Adventskalender 22: Wie wird man Mime beim Rettungsdienst


Die Frage nach Minen beim Rettungsdienst fand ich irgendwie doppeldeutig.

Man kann schließlich beim Rettungsdienst direkt kein Mime werden. Hier würde man ja einen echten Einsatz im normalen Einsatzgeschehen vortäuschen müssen.
Wobei wir auch im echten Leben immer wieder gute Schauspieler erleben, die uns eine Erkrankung vorspielen. Besonders bei verhafteten Personen kommt dies gerne mal vor.

Doch zu den normalen Mimen. Diese braucht man natürlich zu Übungen oder bei Ausbildungen. Es gibt hier verschiedene Möglichkeiten. Oft sind es Jugendgruppen von Hilfsorganisationen, die sich auf das Mimen spezialisieren. Es gibt aber auch zusätzliche Gruppen, die wirklich nur Mimen. Man kann hier auch extra Lehrgänge besuchen um dies zu erlernen. Besonders für das Schminken gibt es weitere Spezialausbildungen. Auch lernen Mimen einige Regeln und auch die Grenzen beim Schauspielen kennen.
Bei den Gruppen kann jeder Interessierte einfach nachfragen und mitmachen.

Die andere Möglichkeit ist einfach, dass man gegenseitig bei Ausbildungen mimt.

So war dies fast immer bei meinen Rettungsdienst-Ausbildungen. Ein Teilnehmer musste sich eben als Opfer bzw. Mime zur Verfügung stellen. Dies ist meiner Meinung nach nicht schlecht, weil sich so jeder einmal in die Rolle des Patienten versetzen kann.

Zum Thema Mimen wird es hier bald aber noch einen ausführlichen Beitrag geben. Hier kann ich nämlich so einiges berichten.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s