Day: 21. Dezember 2015

Türchen Nr. 21: Versorgung von Amputationen im Rettungsdienst


Irgendwie wurde jemand durch den Suchbegriff „Versorgung von Amputationen im Rettungsdienst“ auf meinen Blog geleitet. Mich verwundert dies selbst echt etwas, denn ich hatte in meiner bisherigen Rettungsdienstkarriere noch keine wirklich Amputation zu versorgen. Dabei muss man auch sagen, dass Amputationen recht selten vorkommen. Ich habe bisher eben noch keine im Ernstfall zu versorgen gehabt.

Doch in der Ausbildung ist die Amputation natürlich immer ein Thema und wird auch gerne als Fallbeispiel genutzt.

Hier also zur Versorgung von Amputationen:

Zunächst einmal ist es wichtig, sich um den Patienten zu kümmern. Dieser ist nach dem Unfall in einer Ausnahmesituation und eben schwer verletzt. Dabei ist auch der Selbstschutz zu beachten, d.h. Gefahrenquellen wie noch laufende Maschinen oder ähnliches beachten und möglichst ausschalten
Danach ist eben die Betreuung und Versorgung des Patienten wichtig. Dabei sollte eine Schockbekämpfung mit Schocklage stattfinden. Zusätzlich ist auf Wärmeerhalt und Sicherung der Vitalfunktionen zu achten.

Der Amputationsstumpf
(mehr …)