positiv

2014 im Rückblick


Das Jahr 2014 neigt sich nun endgültig dem Ende zu. Somit ist es auch Zeit in den letzten Stunden des alten Jahres über das vergangene Jahr nachzudenken und etwas zurückzublicken.

Das Jahr 2014 war für mich ein ereignisreiches Jahr. Ruhig war es eigentlich nie. Es war für mich persönlich ein Auf und Ab der Gefühle.

Insgesamt blicke ich jedoch positiv zurück. Nachdem ich mit dem Studium komplett abgeschlossen hatte, habe in meiner ersten richtigen Arbeitsstelle angefangen, in einer Stadt mit der ich leider nie richtig „warm geworden bin“. Auch die dortige Arbeitssituation hat mich nie richtig zufrieden gestellt, doch zum Glück konnte ich zum Ende des Jahres endlich wechseln und bin daher auch wieder nach Hause ins Eigenheim gezogen. Somit bin ich jetzt eine Berufspendlerin, doch wesentlich zufriedener als zuvor.

Auch gesundheitlich ging es mir in diesem Jahr nicht immer so gut, doch ich habe dank eines Top-Physiotherapeuten endlich Linderung gefunden und meine Armprobleme sind eigentlich fast total verschwunden, zudem findet der Rücken deutliche Entspannung, wenn ich auch noch im Nackenbereich verspannt bin.

Im Rettungsdienst hat sich das letzte Jahr für mich ebenfalls viel getan. Ich habe die verkürzte Ausbildung zur Rettungsassistentin absolviert (mehr …)

Freitagsfüller


6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Mein altes Ich wird immer ein Teil von mir sein, mein neues Ich entwickelt sich immer wieder neu. (Spruch ist nicht von mir, aber ich finde ihn sehr treffend)

2.  Diese Woche besuchte ich ein Seminar zum Thema Führung und Verantwortung übernehmen.

3. Ja nun, ich sollte nicht so negativ denken.

4. Ich sollte meine Einstellung zum neuen Beruf ändern und zwar jetzt sofort .

5. Der große Unterschied zwischen Gut und Schlecht ist manchmal ein schmaler Grad.

6.  Sonnenschein, Spazieren gehen mit Freunden und manchmal auch Schokolade macht mich glücklich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend, morgen habe ich Dienst in der Leitstelle und auf dem RTW geplant und Sonntag möchte ich mich erholen und Zeit mit der Familie verbringen!

Freitagsfüller


6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Am Rosenmontag ist für mich ein ganz normaler Montag und Arbeitstag.

2.  Positive Stimmungen in meinen Umfeld : es gibt so wenige davon.

3.  Einer meiner Träume ist ein längerer Aufenthalt in Skandinavien.

4.  Meine Katzen schlafen zur Zeit den ganzen Tag ruhig und friedlich.

5.  Schnarchen ist ein absolutes No-go .

6.  Woher kommt eigentlich der Ausdruck ??? mir fällt dazu echt gerade keiner ein, denn ich wissen möchte!!! ?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Unterricht in meiner Hilfsorganisation , morgen habe ich einen gemütlichen Tag zuhause geplant und Sonntag möchte ich hoffentlich wieder ganz fit sein (Halsbeschwerden)!