Hitze

Freitagsfüller


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.   Wir erleben eine Hitzewelle und  ich schwitze jeden Tag fleißig im Büro.

2.   Bei der Hitze gibts nur ein leichtes Abendessen.

3.   Der August weckt Erinnerungen an meine Studienzeit.

4.  Der Umgang mit dem Thema Flüchtlingen von vielen Leuten zum Thema Flüchtlinge macht mich wütend.

5.   Ohne meine Handtasche verlasse ich nie das Haus.

6.   Ein eiskalter Milchkaffee schmeckt so gut!.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den späten Feierabend auf der Terrasse mit einem kühlen Getränk, morgen habe ich  eine Nachtschicht auf dem RTW mit dem Lieblingskollegen geplant und Sonntag möchte ich mich im Garten und Pool erholen!

Freitagsfüller


6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

1.  Es sind Ferien und mir ist dies relativ egal, aber die Bayern haben eh noch.

2.  Bei den heißen Temperaturen bin ich am liebsten umgeben von Wasser. 

3.  Das letzte, was ich online bestellt habe waren Bücher für meine Rettungsassistentenausbildung.

4.   Meine Liebe zu Röcken, Kleidern und anderen sehr femininen Kleidungsstücken habe ich erst wieder  beim Einkaufen entdeckt.

5.   Wenn es richtig heiß ist, bin ich am liebsten im Schatten zu finden .

6.   Hoffentlich wird es etwas ruhiger und ich kann entspannen im August.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend auf der Terrasse, morgen habe ich Sonne genießen, Schwimmen im Pool und vor allem auch Lernen, nachts dann eine Rettungswagenschicht geplant und Sonntag möchte ich ausruhen, Lernen und Wiesenfest besuchen bzw. Festumzug mitlaufen!

Wenn Retter selbst an ihre Grenzen kommen


Bei Temperaturen über der 35 Grad Marke im Schatten bin ich gestern im Rettungsdienst unterwegs gewesen. Als Beifahrer hatte ich einen erfahrenen Rettungsassistenten dabei.
Bereits am Morgen war uns klar, dass dies ein sehr heißer und wohl auch arbeitsreicher Tag werden würde.
Am Mittag hatten wir mit 5 sehr langen Einsätzen ohne wirkliche Pause die Anstrengung durch die Hitze bereits deutlich gemerkt.
Auf dem Rettungswagen war bei uns beiden jeweils auch eine große Wasserflasche zu finden. Jedoch habe ich noch nicht wirklich viel davon getrunken, bisher hatte ich einfach wenig Durst.
Es folgte nach einer sehr kurzen Pause auf der Wache, bei der wir leider nur bedingt zum Essen oder Trinken gekommen sind, der nächste Einsatz. Diesmal sollte es zu einem Kollaps ins Freibad gehen. Dort schwitzten mein Kollege und ich wieder sehr stark. Besonders in der Duschhalle, wo wir den Patienten vorgefunden haben und später im Rettungswagen bei der eigentlichen Versorgung lief uns der Schweiß nur so herab. Ich versuche dies irgendwie so gut es geht zu ignorieren und routiniert weiterzuarbeiten.
Letztendlich ging es mit dem Patienten unter Notarztbegleitung ins Klinikum. Dort übergaben wir unseren Patienten.
Auf eine kurze Verschnaufpause sollen wir dennoch wieder verzichten müssen. Wir wurden bereits wieder zu einem Brandeinsatz alarmiert.
Kurz vor der Alarmierung hat mein Kollege bereits angekündigt, dass es ihm nicht gut geht und er Kopfschmerzen habe.
Nachdem wir den Einsatz über Funk aufgenommen haben, erledigt sich dieser bereits wieder. Bei der Einsatzaufnahme wird auch mir klar, dass ich mir nichts mehr merken kann und der Schwindel immer stärker wird.

 

Wir entscheiden uns schließlich in Absprache mit dem Notarzt, der noch kurz mit uns plaudert, dass mein Kollege, der mittlerweile gar nicht mehr fit aussieht, eine Insfusion von ihm bekommen soll.
Draußen im RTW wird nun also mein Kollege versorgt und bekommt einen Zugang gelegt, während ich noch etwas Organisatorisches in der Notaufnahme abklärte.
Mittlerweile habe ich auch schon versucht, den Flüssigkeitshaushalt mit ganz viel Trinken in den Griff zu bekommen. Doch mir wird einfach immer schwindliger mit zunehmenden Kopfschmerzen.

(mehr …)

Freitagsfüller


6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Endlich Wochenende, aber irgendwie vergeht die Zeit eh gerade viel zu schnell.

2.  Im Moment versuche ich alles auf meinen Studium zu lernen, besonders die wichtigsten Fakten.

3.  Die nächste Reise wird gerade von mir geplant.

4.  Ein Pool im eigenen Garten ist jeden Cent wert.

5.  Sieht aus als ob sich die Hitze des Julis jetzt auch im August fortsetzt.

6.  Eine Abkühlung wäre jetzt (nach einem Brandmeldeanlagen-Alarm) echt super, sowas wie eine Eisdusche, oh ja!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Abend am See mit den besten Freundinnen, morgen habe ich eine Mischung aus Lernen, Wetter genießen und Faulenzen geplant und Sonntag möchte ich noch einmal Lernen und mich erholen!