Distorsion

Verdacht Fraktur als Notfall für den KTW


In letzter Zeit bin ich relativ wenig auf dem KTW als Begleiterin unterwegs gewesen. Dies sollte sich aber nun wieder ändern. An einem Samstag bin ich zusammen mit einer jungen Kollegin, die ebenfalls ehrenamtlich fährt, auf dem Krankenwagen als Begleiterin eingesetzt. Die Aufgaben zwischen uns sind klar, denn sie ist bisher nur Rettungsdiensthelferin und darf somit nicht begleiten. Wir verstehen uns beide super und haben an diesem Tag ganze 12 Stunden Dienst.

Bisher sind wir bereits einige Entlassungen und Einweisungen gefahren. Nachmittags kommen wir zum ersten mal seit Dienstbeginn am Morgen auf die Wache. Dort machen wir es uns mit einem Kaffee auf dem Sofa bequem. Wir sind die einzigen auf der Wache, doch darüber wundern wir uns am Samstag nicht. Bereits nach wenigen Minuten klingelt das Leitstellentelefon. Der Disponent fragt nach, ob wir auf einen Rettungswagen umsteigen könnten. Dies ist leider nicht der Fall, denn meiner Kolelgin fehlt dazu noch der passende Führerschein.

Wir sollen also mit dem KTW zu einem Sportunfall in einem Fußballstadion fahren, erst einmal zur Erstversorgung bzw. evtl auch zum Transport, falls wir alleine zurecht kommen würden. Am Fahrzeug angekommen lesen wir die Einsatzmeldung und übernehmen den Notfalleinsatz, der als mögliche Fraktur gemeldet ist. (mehr …)