Türchen Nr. 6: Schemas im Rettungsdienst


Es gibt immer mehr verschiedene Schemen im Rettungsdienst.

Dabei geht es von ganzen Versorgungskonzepten (insbesondere bei Großschadenslagen) bis hin zu Kleinigkeiten bei der Versorgung eines einzelnen Patienten.
Gerade auch durch die verschiedenen Kurssysteme gibt es hier verschiedene Schemen für die Untersuchung und Behandlung von Patienten.
Natürlich kann man auch bei der Reanimation von den verschiedenen Schemen ausgehen.

Jetzt bei der Einführung des Notfallsanitäters mit den Maßnahmen, welcher er verantwortlich durchführen darf, kommt die Diskussion über viele differenzierte Schemen auf.
So sollte am besten für jede Maßnahme bzw. Krankheitsbild ein Schema vorliegen. Dies wird aber wohl teils regional sehr unterschiedlich gehandhabt und somit sind auch die Grenzen der Behandlung ohne Notarzt sehr verschieden.

Mir selbst wurde gerade bei der Rettungsassistentenausbildumg das ABCDE-Schema mit SAMPLER-Anamnese und OPQRST-Schmerzeinteilung gelehrt
Dies sind auch sehr häufige Suchbegriffe, welche auf meinen Blog führen.

Ihr könnt die Beiträge mit Erklärungen dazu daher hier nachlesen:

ABCDE
SAMPLER
OPQRST

Alles ABCDE – SAMPLER oder OPQRST sowie runds ums Herz oder auch das dritte Wochenende auf dem Weg zum RA

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s