Tür Nr. 5: DKMS Feintypisierung / DKMS Blutabnahmeset / Gesundheitsfragebogen


Bereits seit meinem 18. Lebensjahr bin ich bei der DKMS als Knochenmark-/ Stammzellspender registriert.  dies geschah deshalb, weil ich von einer Schulfreundin über die Erkrankung Leukämie und die Möglichkeiten der Hilfe informiert worden bin.

Danach hörte ich von der DKMS (größte Datei der Knochenmarkspende in Deutschland) nur noch sehr selten. Bis vor über einem Jahr eine E-Mail und ein Brief kam. Ich sollte einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen und dazu wurde ich gefragt, ob ich zur Feintypierung (nähere Anylase von Gewebemerkmalen) bereit seit. Dies geschah aufgrund von häufigen Gewebemerkmalen meinerseits.

Natürlich füllte ich den Gesundheitsfragebogen gleich online aus. Das Päckchen mit den Blutabnahmematerialien kam kurz darauf. Ein Kollege nahm mir unkompliziert das Blut ab und es ging zurück ins Labor.

Nach Analyse bekam ich noch eine Rückmeldung mit meinen HLA-Mekmalen (eine Buchstaben-Zahlenkombination wenig aufschlussreich) zugesandt.  Ich bin nun also feintypisiert und somit könnte eine Auswahl und spätere Spende für einen Patienten etwas schneller gehen, da die Merkmale bereits alle gespeichert sind. Ob ich allerdings jemals als Spender in Betracht komme, weiß niemand. Bisher geht es meinen „genetischen Zwilling“ wohl gut. 😉

Nachlesen könnt ihr den Bericht zur Feintypsierung übrigens hier:

Post von der DKMS

weitere Nachricht von der DKMS

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s