Ruhe oder doch nicht


In den letzten 2 Wochen war es hier auf meinem Blog sehr ruhig.  Dies lag an verschiedenen Faktoren.  Auf jeden Fall war es nicht so, dass es nichts zu erzählen gibt.

Bei mir gab es in den letzten Wochen eher zu viel als zu wenig Erlebnisse.  Gerade auch im privaten und beruflichen Bereich hat sich einiges getan. Doch auch im Rettungsdienst habe ich wieder neue Erlebnisse gehabt.

Leider bin ich jedoch nicht zum Schreiben gekommen.
Zunächst musste ich manche Dinge erst einmal verarbeiten.  Dann kam dazu, dass ich mich beruflich weiter entwickeln konnte. So bin ich nach knapp 1 1/2 Jahren nun dort angekommen, wo ich bereits während des Studiums hinwollte. Vor allem aber bin ich am Wunschort, nämlich in der Heimatstadt angekommen und muss nicht mehr pendeln. Dazu kenne ich  die Kollegen bereits vom Praktikum und sie helfen mir sehr bei der Einarbeitung.  Zudem habe ich jetzt viel mit Menschen zu tun und sehr viele Termine. Der Wechsel war jedoch ein harter Kampf und mit vielen Unsicherheiten verbunden, insgesamt eine schwere Zeit.
Auch privat bin ich eigentlich sehr glücklich.  Doch auch in der Familie gibt es manchmal Probleme, gerade wenn Angehörige älter werden und eben auch Erkrankungen dazu kommen.

Dazu ist die Rettungsdienst Ausbildung nicht immer einfach unter den Hut zu bringen.  Gerade viele Termine sind zu koordinieren.  Hier bin ich eigentlich recht gut, doch manchmal vergesse auch ich etwas und muss dann versuchen verschiedene Termine doch noch unter einen Hut zu bringen.

Aktuell bin ich froh, dass ich auf meiner Wache mittlerweile einen sehr guten Kontakt zum Dienstplanersteller habe und hier recht flexibel sein kann. Es wird mir jede Möglichkeit eingeräumt meine Stunden zu fahren. Zwischendurch war es mit den Schichten deutlich schwerer, doch nun kann ich wieder wesentlich mehr und einfacher die Rettungsdienstzeit planen. Ich fühle mich auf der Wache auch sehr wohl und weiß die Kollegen zu schätzen. Gerade nach einer meiner letzten Schichten…

Somit erlebe ich zwar viel, doch es reicht nicht immer, um diese Dinge auch zeitnah zu schreiben.
Es ist dann hier Ruhe, obwohl es bei mir im wahren Leben gerade sehr stressig ist.

In diesem Sinne hoffe ich, dass es bald mehr zu lesen gibt. 😉

Advertisements

4 Kommentare

    1. Kein Problem! Freue mich ja immer über Kommentare 🙂
      Ein doppelter ist da auch kein Problem!
      Es kommen jedenfalls sicherlich bald wieder neue Artikel, denn ich schreibe ja eigentlich sehr gerne!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s