Adventskalender Tür Nr. 8: Rettungsdienst im Feuerwehreinsatz


Dieser Begriff wurde sich von einem sehr eifrigen und netten Leser meines Blogs gewünscht. Das Thema Rettungsdienst im Feuerwehreinsatz ist ein sehr vielfältiges und man könnte dazu sicherlich ganze Bücher füllen. Daher möchte ich hier nur einige Punkte ansprechen, wie sie bei uns im Bereich gehandhabt werden und wie ich sie erlebe.

Grundsätzlich einmal fährt der Rettungsdienst zu vielen verschiedenen Schlagwörtern, die einen kombinierten Feuerwehr- und Rettungsdiensteinsatz ergeben.  Alle einzeln aufzählen, wäre hier sehr schwierig.

Hier erst einmal das Vorgehen beim Brandeinsatz: (Zur technischen Rettung wird es einen extra Beitrag geben).

Grundsätzlich fährt zu jedem Brandmeldealarm mindestens ein RTW. Bei Gebäuden mit erhöhtem Gefahrenpotenzial bzw. vielen betroffenen Personen auch mehr (wie z.B. Altenheim mit mindestens 2 RTW und Einsatzleiter Rettungsdienst).

Dazu fährt zur Absicherung der Feuerwehr ein RTW ab jedem Stichwort Brand B 2 (z..B. Garagenbrand, Zimmerbrand). Natürlich erhöht sich die Anzahl je nach dem, ob Menschenleben in Gefahr sind auf 2-3 RTW und Notarzt sowie Einsatzleiter Rettungsdienst. Dies läuft bei uns teilweise aber auch je nach Einsatzaufkommen, da wir nicht immer die nötige Anzahl von Rettungsmitteln frei haben und somit der jeweilige Disponent ein bisschen improvisieren muss.

Auch wird sich bei Bränden mit „Personen in Gefahr“ angeschaut, ob bereits im Notruf genauere Meldungen zu den betroffenen Personen vorliegen. Somit kann hier auch einmal schnell ein sehr größerer Rettungsdiensteinsatz daraus werden.

Bei der Fahrzeugaufstellung ist es so, dass wir möglichst darauf bedacht sind, dass der Rettungsdienst mit genügend Abstand zum Objekt parkt, um die Einsatzkräfte der Feuerwehr nicht zu behindern. Bei größeren Einsätzen wird auch bereits auf der Anfahrt in Rücksprache mit der Leitstelle bzw. dem Einsatzleiter RD ein Aufstellungs- bzw. Verfügungsraum festgelegt. Dies ist aber sehr individuell. Spätestens das erste eintreffende Rettungsdienstfahrzeug sollte hier versuchen eine erste Raumordnung zu schaffen.

Die erste Fahrzeugbesatzung erkundet dann auch die Lage, entsprechend zusammen mit der Feuerwehr bzw. vor allem in Absprache mit dem Einsatzleiter.

Bei reinen Brandabsicherung der Feuerwehr wird danach oft am Fahrzeug gewartet. Bei größeren Einsätzen auch gerne mit Trage samt dem ganzen Equipment an einem festgelegten Übergabepunkt.

Insgesamt läuft hier sehr viel in Absprache mit dem Feuerwehreinsatzleiter. Bei größeren Lagen kommt sowieso ein Einsatzleiter Rettungdienstz bzw. ein OrgL (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst) dazu, die dann die Führung des Rettungsdienstes übernehmen und die einzelnen Rettungsmittel sich nicht mehr um die Organisation kümmern müssen.

In unserem Bereich ist die Kommunikation zwischen Rettungsdienst und Feuerwerh insgesamt sehr gut, sodass man sich im Einsatz verständigen kann und auch Probleme wie Fahrzeug für die Feuerwehr falsch platziert oder ähnliche Dinge sehr schnell klären kann.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s