Es ist ruhig – mein aktuelles Feuerwehrleben


Mein Blog heißt mit Untertitel „Mein Leben im Rettungsdienst und der Feuerwehr“. Doch wie ihr sicherlich merkt, gibt es aktuell sehr wenig über das Feuerwehrleben zu berichten.

Dies liegt an verschiedenen Umständen. Zum einen habe ich während der Ausbildung zur Rettungsassistentin bewusst auf einige Feuerwehraktivitäten verzichten müssen. Zum anderen bin ich aber eigentlich nun nur noch in einer kleinen Dorffeuerwehr aktiv und da gibt es im Jahr nicht so viele Einsätze. Seitdem mein Studium beendet ist, kann ich eben nicht mehr in der Feuerwehr am Studienort aktiv sein und dies fehlt mir echt sehr. Eigentlich wollte ich dafür ja an meinen jetzigen Wohnort aktiv in der Feuerwehr mitwirken, doch dies hat sich leider zerschlagen, was an verschiedenen Umständen liegt.

Somit ist es eben bei mir sehr ruhig, was Feuerwehr betrifft. Es gib natürlich die ein oder andere Übung, vielleicht auch einmal einen Einsatz, wenn ich daheim bin. Doch insgesamt nichts, was man wirklich bloggen kann.

Aktuell ist ja gerade die Feuerwehraktionswoche vorbei gegangen, hier gab es eine unangekündigte Übung, an der ich glücklicherweise mal wieder teilnehmen konnte, vielleicht werde ich bald ein bisschen was berichten.

Ich vermisse manchmal öfters die Einsätze und Übungen mit den Kameraden aus der Studienstadt. Doch leider ist dies eben vorbei und wird auch nicht wieder kommen. Bleiben werden aber die Erinnerungen und davon werde ich sicherlich auch noch in den ein oder anderen Beitrag hier berichten.

Eines gibt es aber doch neues. Ich fühle mich gereift und würde gerne in der Feuerwehr auch einmal eine kleine Führungsaufgabe übernehmen. Dazu fehlt mir bisher jedoch die Ausbildung. Nun versuche ich also möglichst bald meinen Gruppenführerlehrgang zu machen. Mal sehen, wann ich zur Ausbildung an die Feuerwehrschule darf.

Advertisements

5 Kommentare

  1. Kann mir vorstellen, dass es blöd ist von einer großen FF zu einer kleinen zu müssen.
    Bin jetzt schon seit ein paar Jahren bei einer ziemlich großen FF und möchte das in keinem Fall mehr missen.
    Aber der Gruppenführer wird bestimmt sehr interessant und der bringt dir ja auch was für den Rettungsdienst in Bezug auf Einsatztaktik bei nem MANV, Lagemeldung…

    1. Naja ich komme ja aus dieser kleinen Feuerwehr. War während des Studiums nur zusätzlich in eine größere Feuerwehr eingetreten. Dort konnte ich sehr viel lernen und habe viel Einsatzerfahrung sammeln können, da ich meistens (eigentlich fast immer) zu allen Einsätzen unter der Woche mit ausgerückt bin und dort das erste Fahrzeug besetzt habe.
      Auf den Gruppenführer bin ich echt gespannt, noch gibts keinen Termin, mal sehen, manchmal geht sowas ziemlich schnell.
      Wie groß ist denn deine Feuerwehr, wenn ich fragen darf?

      1. Kernstadtwehr mit 14 Fahrzeugen davon eine DLAK, ein RW, Ein HLF und Komponenten des Gefahrgutzuges des Landkreises wie zum Beispiel GW Mess.
        Dazu 5 Ortsteilwehren.

        Wir können uns also an Technikmangel nicht beklagen

      2. Ja,. da steht einiges an Fahrzeugen mit der entsprechenden Technik herum.
        Meine Feuerwehr am Studienort war ähnlich bestückt, nur ein paar Fahrzeuge weniger.

  2. Ja ,nur man benötigt dann auch immer die nötigen Lehrgänge und die Plätze sind ja immer Mangelware.
    Naja aber eigentlich wird das dann trotzdem immer ganz gut gemanagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s