Es geht los


Heute beginnt meine Ausbildung zur Rettungsassistentin.

Bisher hatte ich nur wenigen Freunden und meiner Familie von meinen Plänen erzählt, doch jetzt wird es offziell, denn schließlich muss ich ja erklären, was ich an den Wochenenden so mache.

Die meisten in meinen Freundes- und Bekanntenkreis halten mich für Irre, dass ich nach meinem Studium bzw. noch währenddessen, schon wieder etwas neues anfange und noch einmal eine Ausbildung mache.

Doch der Entschluss ist für mich nach reifer Überlegung gefallen, ich möchte Rettungsassistentin werden, wenn nicht jetzt, wann dann!

Mittlerweile habe ich auch einigen Arbeitskollegen von meinem Plan und der bald beginnenden Ausbildung erzählt. Hier sind die Meinungen eigentlich nur positiv. Alle meinen, ich schaffe das schon und wünschen mir viel Erfolg. Auch bekomme ich bereits jetzt Unterstützung, wenn ich Fragen habe. Viele schwelgen auch in alten Erinnerungen, wie die Ausbildung bei ihnen ablief.

Ich freue mich jedenfalls darauf wieder etwas neues zu lernen. Leider habe ich zur Zeit das Gefühl, dass ich das Wissen vom Rettungssanitäter total verdrängt habe und dieses bildet nun einmal die Grundlage für den verkürzten Lehrgang.

Zur Einladung zum ersten Lehrwochenende gab es auch gleich einen Einstiegstest, welcher sich mit den Grundlagen der Anatomie und Physiologie beschäftigt.

Mal sehen, wie das erste Wochenende der verkürzten Ausbildung so abläuft. Ihr dürft gespannt sein. Ich werde hier auf meinen Blog in nächster Zeit bestimmt viel darüber zu berichten haben.

Advertisements

4 Kommentare

  1. Klar wird das anstrengend wird. Aber gerade, wenn man weiß, wofür man etwas macht, ein klares Ziel vor Augen hat und motiviert ist (was bei dir alles der Fall zu sein scheint), dann kann auch Lernen und Arbeiten am Wochenende „entspannend“ sein (weil es einfach Abwechslung ist).
    Ich wünsche dir ebenfalls viel Erfolg!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s