Day: 14. Juni 2013

Internationaler Weltblutspendertag


Heute ist der 14. Weltblutspendetag. Dieser wird jährlich am 14. Juni gefeiert. Es ist der Geburtstag von Karl Landsteiner (1868-1943), dem Entdecker der Blutgruppen.

Daher möchte ich hier mal etwas zum Thema Blutspende sagen.

Erst einmal ein paar Fakten:

Die häufigste Form der Blutspende ist die Vollblutspende, bei der ca. 500 ml Blut aus einer Vene in der Ellenbeuge entnommen werden. Dieser kleine Pieks kann einigen Menschen leben retten. Das gespendete Blut wird nämlich zunächst konserviert und nach einer Untersuchung in die verschiedenen Blutprodukte aufgeteilt. So kann eine Spende gleich mehreren Menschen helfen.

Vollblut kann man als Frau vier mal im Jahr und als Mann sechsmal jährlich spenden. Die Spende also Entnahme an sich dauert nur ca. 5-1ß Minuten. Davor wird man durch einen Arzt untersucht und füllt einen Fragebogen aus. Zusätzlich wird neben Blutdruck, Puls und Temperatur auch der Hämoglobinwert im Blut gemessen. Danach folgt die eigentlich Spende. Nach dieser gibt es fast überall noch einen kleinen Imbiss sowie Getränke zur Stärkung.

Des weiteren ist es möglich, nur einzelne Blutbestandteile wie Blutblättchen (Thrombozyten, Plasma oder auch die roten Blutkörperchen zu entnehmen. Die restlichen Bestandteile bekommt der Spender dem Körper über die Vene wieder zurückgeführt. Dieses Verfahren nennt sich Apharese.

Daneben gibt es noch die Möglichkeit der Eigenblutspende, also für sich selbst, meist für eine größere Operation.

Leider spenden in Deutschland unter 5 % der Bevölkerung Blut. (mehr …)

Freitagsfüller


6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  In genau einen Monat beginnt für mich der letzte Abschnitt meines Studiums, die direkte Prüfungsvorbereitung.

2. Durch meinen Heuschnupfen bin ich am Morgen zu nichts zu gebrauchen.

3.  Es gibt keine guten Gründe, damit ich mich zum Lernen motivieren kann.

4.  Tod geglaubte leben länger. -> Meine Katze, ein Stubentiger, war gestern spurlos verschwunden. Wir haben sie überall gesucht, im Haus und auch draußen, die ganze Nacht konnte meine Familie nicht richtig schlafen. Die größten Sorgen haben wir uns gemacht. Heute morgen hat meine Mutter den Kleiderschrank geöffnet und bei den Socken hat die Katze geschlafen und sich die ganze Zeit nicht bemerkbar gemacht. Wir haben echt gedacht, dass ihr etwas passiert ist, doch sie hat einfach seelenruhig geschlafen.

5.  Wenn es heiß ist trinke ich am liebsten Wasser und leichten Eistee.

6.  Manchnal fragt man sich. was wir ohne unsere Spitzenplitiker tun würden…, soviel zum Thema Politik.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen ruhigen Abend, morgen habe ich eine Schicht in der Leitstelle und nachts auf dem Rettungswagen geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen, ein bisschen Arbeiten und das Wetter genießen!